+49 (0)30 / 446 505 70
office@bussek-mengede.de
Verkehrsordnungswidrigkeiten & -strafrecht

Die Konsequenzen staatlichen Handeln können auch im Bereich der Verfolgung von Verkehrsordnungswidrigkeiten und Verkehrsstrafsachen besonders einschneidend sein. Man möge hier nur an die Verhängung eines Fahrverbotes im Bußgeldverfahren oder gar die Entziehung der Fahrerlaubnis wegen eines Verkehrsdelikts in einem Strafverfahren denken. Selbst die Verurteilung zu einer Freiheitstrafe kann bei einem Verkehrsdelikt drohen. Beides kann bis zum Verlust der wirtschaftlichen Existenz führen. So wird häufig schon allein der Vorwurf einer mit Fahrverbot sanktionierten Verkehrsordnungswidrigkeit oder der drohende Verlust der Fahrerlaubnis als bedrohlich empfunden und führt nicht selten zu einem Gefühl von Ohnmacht gegenüber Behörden und Gerichten. Hilflosigkeit und Ohnmacht sind aber kein guter Ratgeber. Häufig führen unbedachte und missverständliche Angaben überhaupt erst zu Problemen. In der Regel ist es aber gerade notwendig, zunächst z.T. hochkomplexe Sachverhalte und Rechtsfragen zu erfassen, um sinnvoll reagieren zu können. Diese Situation erfordert einen professionellen Beistand und individuelle Beratung. Wir pflegen einen vorurteilsfreien Umgang mit unseren Mandanten und vertreten deren Interessen konsequent. Auf der Grundlage der Einsichtnahme in die Ermittlungakte werden wir in einem Erstgespräch eine erste realistische Einschätzung der Situation abgeben und Verteidigungsstrategien aufzeigen. Die individuelle und persönliche Betreuung steht dabei immer im Vordergrund. Sie ist unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Verteidigung sowohl in Bußgeldsachen als auch bei der Strafverteidigung von Verkehrsdelikten.

Wir beraten Sie in allen Lebenssituationen und bei allen in Betracht kommenden Verstößen und Verkehrsdelikten, wie z.B. sämtlichen Verkehrsordnungswidrigkeiten (Geschwindigkeits-überschreitung, Rotlichtverstöße, etc.) und sämtlichen Verkehrsdelikten (wie z.B. unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, fahrlässige Körperverletzung, fahrlässige Tötung, Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Straßen-verkehrsgefährdung, etc.).

Impressum | Datenschutz | © 2017 RA Bussek & Mengede